Zulassungsvoraussetzungen

War früher noch das Abitur der wichtigste Zugangsweg zu einem Hochschulstudium, hat sich die Situation inzwischen grundlegend geändert. Heute können Sie ein Bachelor-Studium auch ohne Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife und sogar ein weiterbildendes Master-Studium ohne vorangehendes erstes Hochschulstudium aufnehmen.

Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die zahlreichen Zulassungswege zu unseren Fernstudiengängen. Sie werden sehen: Viele Wege führen zu Ihrem Wunsch-Fernstudium an der Hochschule Fresenius.

Übrigens: Da der Stammsitz der Hochschule Fresenius im Bundesland Hessen liegt, gelten für unsere Hochschule die Zugangsregelungen des Hessischen Hochschulgesetzes. Das ist vor allem für Studieninteressierte ohne Abitur interessant, denn das Bundesland Hessen ist ein Vorreiter im Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte.

Zulassungsvoraussetzungen für Bachelor-Fernstudiengänge

  1. Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    Das Abitur berichtigt zum Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern in Deutschland. Es sind keine Besonderheiten zu beachten.
  2. Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)
    Mit dem Fachabitur können Sie ein Studium in der auf dem Zeugnis angegebenen Fachrichtung und in den ausgewiesenen Bundesländern aufnehmen. Wenn auf Ihrem Zeugnis nicht das Bundesland Hessen aufgeführt ist, beachten Sie bitte die Informationen auf der folgenden Seite:
    Anerkennung der fachgebundenen Hochschulreife und Fachhochschulreife
  3. Fachhochschulreife
    Die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern. Wenn auf Ihrem Zeugnis nicht das Bundesland Hessen angegeben oder explizit ausgewiesen ist, dass Sie mit Ihrem Zeugnis an Hochschulen aller Bundesländer bzw. im Bundesland Hessen studieren dürfen, beachten Sie bitte die Informationen auf der folgenden Seite: Anerkennung der fachgebundenen Hochschulreife und Fachhochschulreife
  4. Mit Meisterprüfung oder vergleichbarer Aufstiegsfortbildungsprüfung
    Wenn Sie einen Meisterbrief in einem Handwerk besitzen oder eine staatlich anerkannte Aufstiegsfortbildung mit mindestens 400 Unterrichtsstunden erfolgreich abgeschlossen haben (z. B. als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder Staatlich geprüfter Techniker), können Sie direkt zum Fernstudium an der Hochschule Fresenius zugelassen werden.
  5. Mit abgeschlossener zweijähriger Ausbildung, mindestens zweijähriger Berufstätigkeit und Hochschulzugangsprüfung (HZP)
    Beruflich Qualifizierte mit abgeschlossener zweijähriger Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz und mindestens zweijähriger hauptberuflicher Tätigkeit in einem dem angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich erhalten nach abgeschlossener Hochschulzugangsprüfung (HZP) die Zulassungsberechtigung. Nähere Informationen zur Hochschulzugangsprüfung, die Sie an einer öffentlichen Hochschule in Hessen ablegen, finden Sie hier: Anerkennung der fachgebundenen Hochschulreife und Fachhochschulreife

Zulassungsvoraussetzungen für Master-Fernstudiengänge

Weiterbildende Master-Studiengänge

  • Management im Gesundheitsween (M. A.)
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)
Mit erstem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor) plus ein Jahr fachspezifische Berufserfahrung

Wenn Sie ein Bachelor-Studium (180 ECTS) absolviert haben, in dem ein Teil der Lerninhalte (mindestens 40 ECTS) aus dem Bereich Wirtschaft oder einem anderen mit dem angestrebten Studium eng verbundenen Bereich stammen, können Sie nach einem Zulassungsgespräch (telefonisch bzw. in einem virtuellen Besprechungsraum, Dauer: ca. 30 Minuten) zum Master-Studium zugelassen werden.

Mit fachspezifischer Berufsausbildung und anschließender fachspezifischer Berufstätigkeit (mindestens 4 Jahre) sowie Eignungsprüfung

Damit wir Sie über den Zulassungsweg zum weiterbildenden Master-Studium für beruflich Qualifizierte zulassen können, müssen Sie vorab eine Eignungsprüfung des Fachbereichs onlineplus der Hochschule Fresenius ablegen.

Konsekutiver Master-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen (M. Eng.)“

Mit erstem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor)

Mit einem Bachelor-Abschluss (180 ECTS) aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informationstechnik oder Wirtschaftswissenschaften können Sie nach einem Zulassungsgespräch (telefonisch bzw. in einem virtuellen Besprechungsraum, Dauer: ca. 30 Minuten) zum Master-Fernstudium „Wirtschaftsingenieurwesen (M. Eng.)“ zugelassen werden.

Ohne erstem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor)

Wenn Sie einen Hochschulabschluss in einem anderen Studienfach erworben haben, das nicht fachlich verwandt mit dem angestrebten Studium ist, besteht unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls die Möglichkeit, die Zulassung zu Ihrem Wunsch-Masterstudiengang an der Hochschule Fresenius zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir gemeinsam Ihre individuellen Möglichkeiten prüfen können.

Haben Sie weitere Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen oder zum Studieren ohne Abitur oder zu den Zulassungswegen zu unseren Fernstudiengängen? Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen. Ebenfalls prüfen wir gerne, ob Ihr im Ausland erworbener Schulabschluss oder Ihre im Ausland absolvierte Berufsausbildung einen Zugang zu einem Fernstudium an der Hochschule Fresenius ermöglicht. Sprechen Sie uns an.

Kostenlos Informationen erhalten

Gerne schicken wir Ihnen unser Infomaterial in gedruckter Form direkt zu Ihnen nach Hause oder als Download im PDF-Format per E-Mail zu. Füllen Sie dafür einfach das Formular auf dieser Seite aus.

Partnerunternehmen der Hochschule Fresenius: