Studieren mit Kind – das geht

Das Fernstudium als Alternative zum klassischen Hochschulstudium

  • Profitieren Sie von einem reinen Online-Studium
  • Verlassen Sie sich auf finanzielle Förderung und private Unterstützung
Jetzt informieren

Ein Kind bekommen, großziehen und gleichzeitig studieren – geht das überhaupt? Ja, das Studium mit Kind ist nicht völlig unproblematisch, aber machbar. Mütter und Väter können sich für die Alternative „Fernstudium mit Kind“ entscheiden. Hier finden Sie hilfreiche Tipps für Eltern, die ihre akademische Ausbildung neben einem turbulenten Alltag mit Kindern zu einem guten Ergebnis bringen möchten.


Vater, Mutter, Kind und Studium – ein herausfordernder Alltag?

Fernstudium studieren mit KindEgal, ob Sie bereits Mutter sind, während des Studiums schwanger werden oder als alleinerziehender Vater für den Nachwuchs verantwortlich sind – das Präsenzstudium an einer (Fach-)Hochschule erfordert einen hohen zeitlichen Einsatz. In der Praxis kann das so aussehen: Sie sind zum Beispiel gerade am Beginn des (konventionellen) Studiums, als sich – ungeplant – Nachwuchs ankündigt. Wie schaffen Sie es, Schwangerschaft, Baby und Studium zu koordinieren? Zwar besteht nicht an allen Universitäten Anwesenheitspflicht, das ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. Trotzdem ist es notwendig, dass Sie zu festgelegten Zeiten Vorlesungen, Seminare und Kurse besuchen. Diese Zeiten richten sich nicht immer nach den Öffnungszeiten einer Kinderkrippe oder KiTa. Außerdem brauchen Sie Zeit zum Lernen und für die Prüfungsvorbereitungen. Vielleicht haben Sie zusätzlich noch einen Nebenjob, der das Studieren mit Kind ebenfalls nicht gerade erleichtert.

Das Fernstudium ist in dem Fall eine vielversprechende Alternative. Sie können sich Ihre Lern- und Studierzeiten frei einteilen, abgestimmt auf Ihr persönliches Zeitkontingent. Das Fernstudium der Hochschule Fresenius bietet Ihnen ein innovatives Konzept und genau die Unterstützung, die Sie brauchen. Falls Sie generell unsicher sind, ob der Zeitpunkt für die Aufnahme eines Studiums gerade optimal ist, können Sie erst einmal mit einem kostenlosen vierwöchigen Probestudium starten.

Das Studienkonzept onlineplus basiert auf mehreren Komponenten: Das Herzstück ist die Online-Lernplattform studynet – vernetzen Sie sich mit Ihren Mitstudierenden und Dozierenden und greifen Sie auf die multimedial aufbereiteten Studieninhalte online zu. Ihr persönlicher studycoach begleitet Sie während der gesamten Studiendauer.

Ihr individuelles Zeitmanagement

An der regulären Hochschule ist der Zeitplan eng getaktet. Regelstudienzeiten bestimmen die Gesamtdauer, fixe Termine an der Uni sind für Ihren Zeitplan maßgeblich. Für Sie als Mutter oder Vater ist es jedoch wichtig, dass Sie sich Ihre Zeit nach Ihren Bedürfnissen einteilen können.

Beim Fernstudium absolvieren Sie keine Semester, sondern Lernabschnitte und Ihre persönliche Studiendauer richtet sich nach Ihren Möglichkeiten. Legen Sie Ihren individuellen Zeitrahmen fest und studieren Sie, wann Sie wollen, wie Sie wollen und wo Sie wollen.

Je nachdem, wie viel Zeit Sie für Ihr Studium investieren können, ist die Studiendauer kürzer oder länger. Das haben wir bei unseren Gebührenmodellen berücksichtigt. Sie haben in Bachelor-Studiengängen die Wahl zwischen einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten (+ optionale kostenlose Verlängerung um 12 Monate), 48 Monaten (+ optionale kostenlose Verlängerung um 12 Monate) sowie 72 Monaten. Für Master-Studiengänge stehen drei Gebührenmodelle bereit: 24, 36 oder 48 Monate.. Sie können jederzeit ins Studium einsteigen und die gewählte Studiendauer bei Bedarf anpassen. Natürlich genießen Sie diese Freiheit auch bei Ihrem täglichen Zeitmanagement.

In den ersten ein bis zwei Lebensjahren spielt Ihr Kind in Ihrem Leben die Hauptrolle. Wählen Sie also ruhig ein längeres Modell und genießen Sie die Zeit mit Ihrem Kind. Sie lernen und studieren in den Zeiten, wenn Ihr Kind schläft, vom Partner oder von den Großeltern betreut wird. Sobald es größer und eigenständiger wird, können Sie über eine passende Fremdbetreuung nachdenken. Wenn Ihr Kind in der Kinderkrippe oder bei der Tagesmutter untergebracht ist, passen Sie nach der Eingewöhnungsphase Ihr Studienzeitmodell an. Trotzdem haben Sie immer noch viel persönlichen Freiraum, wenn Ihr Kind krank wird oder wenn es andere Engpässe gibt.

So laufen die Prüfungsphasen ab

Prüfungen müssen sein, allerdings setzt die Hochschule Fresenius mit dem Konzept onlineplus hier auf zeitgemäße Varianten. So sind in den einzelnen Lernmodulen beispielsweise Hausarbeiten und Projektarbeiten, Referate, Portfolioarbeiten und Präsentationen vorgesehen. Die wenigen verbleibenden Klausuren können Sie an sechs Prüfungsorten, verteilt über ganz Deutschland, ablegen. Ihr Aufwand wird dadurch erheblich reduziert. Das ist auch mit Kind zu schaffen, denn die Termine für die Klausuren sind sehr gut planbar, sodass Sie die Betreuung gut vorher organisieren können.

Finanzielle Unterstützung beim Fernstudium mit Kind

Wie sieht es mit den Kosten aus? Auch aus finanzieller Perspektive sollte ein Fernstudium eine wohl überlegte Entscheidung sein – machen Sie eine Bestandsaufnahme, listen Sie alle Einnahmen und Ausgaben auf. Generell können Sie über die Gesamtdauer des Studiums die monatlichen Studiengebühren beeinflussen, denn bei einem längerfristigen Gebührenmodell sinken die monatlichen Kosten.

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Studium und Ihre Lebenshaltungskosten

  • eigene Einnahmen aus einer Festanstellung oder einem Nebenjob
  • private Unterstützung durch Ihre Eltern
  • Kindesunterhalt beziehungsweise Unterhaltsvorschuss
  • Mutterschaftsgeld, Betreuungsgeld, Elterngeld und Wohnbeihilfe
  • BAföG oder Studienkredit
  • Stipendium oder Unterstützung durch einen Bildungsfonds
  • Förderung durch Ihren Arbeitgeber

Das Team der Fresenius Hochschule berät Sie gern zu den diversen Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten. Die Studienkosten sind außerdem steuerlich absetzbar, sprechen Sie uns an.

Während des Studiums können sich die finanziellen Rahmenbedingungen ändern. Vielleicht haben Ihre Eltern das Kind in den ersten beiden Lebensjahren betreut – ohne finanzielle Gegenleistung. Doch dann kommt das Kind in die Kindertagesstätte, die jeden Monat bezahlt werden muss. Steigt Ihre zeitliche Aus- oder Belastung beispielsweise durch einen Nebenjob oder eine Erhöhung der Arbeitszeit, können Sie den Zeitaufwand für Ihr Studium flexibel anpassen. Für Ihren späteren Einstieg ins Berufsleben haben Sie damit gute Karten, denn Sie haben bereits bewiesen, dass Sie komplexe Situationen bewältigen können. Ein Studium ist immer eine gute Investition für Ihre berufliche Zukunft. Mit dem Studienkonzept onlineplus der Hochschule Fresenius können Sie sich Ihre Zeit frei einteilen und die Dauer des Studiums an Ihre persönlichen Lebensumstände anpassen, zum Beispiel wenn es um die Betreuung Ihres Kindes geht.

Finden Sie die beste Kinderbetreuung für Ihr Kind

Die Betreuung für Ihr Kind ist eine der wichtigsten Entscheidungen, wenn Sie Ihr Studium mit Kind erfolgreich absolvieren möchten. Einige Möglichkeiten: Großeltern und Partner sind die naheliegende Variante, besonders dann, wenn der Nachwuchs noch sehr klein ist. Außerdem können Sie eine Tagesmutter finden, Ihr Kind in die Kinderkrippe oder später in die Kindertagesstätte geben. Ihr großer Vorteil liegt jedoch beim Fernstudium an der Hochschule Fresenius in der freien Zeiteinteilung, denn selbst wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine dauerhafte Betreuung zu finden, ist das Fernstudium für Mütter und Väter eine gute Alternative zum Präsenzstudium. Sie nutzen in diesem Fall die Abendstunden und brauchen nur eine Fremdbetreuung, wenn Sie an einem Samstag zu einer der wenigen Prüfungen fahren.

Auch wer das Studium erst dann aufnimmt, wenn das Kind bereits zur Schule geht, findet mit dem Fernstudium eine sinnvolle Alternative zum regulären Studium. Aufgrund der freien Zeiteinteilung sind Sie flexibel, was besonders praktisch bei unregelmäßigen Unterrichtszeiten und langen Ferien ist.

Das Fernstudium an der Hochschule Fresenius: Vorteile und Nachteile für Eltern auf einen Blick

Prinzipiell überwiegen bei einem Fernstudium mit Kind an der Hochschule Fresenius die Vorteile. Sie finden ein innovatives Studienkonzept vor. Lernen Sie alleine oder gemeinsam mit anderen Kommilitonen, die Sie über die Lernplattform studynet kennenlernen. Ihr studycoach betreut Sie persönlich. Sie sind zeitlich flexibel und absolvieren das Fernstudium in Ihrem individuellen Zeitrahmen. Die Studienmaterialien sind hervorragend aufbereitet. Als Nachteil könnte sich lediglich die erforderliche Selbstdisziplin herausstellen. Wir sind aber sicher, dass Sie eine hohe Motivation mitbringen, wenn Sie ein Fernstudium neben dem familiären Alltag mit Kindern absolvieren möchten.

Warum ein Fernstudium für Mütter und Väter geeignet ist

Es geht um Ihre Zukunft und um die Lebensumstände Ihres Kindes! Ein Fernstudium ist immer dann besonders gut geeignet, wenn Sie für Ihr Kind Zeit haben möchten. An der konventionellen Uni herrscht oft Anwesenheitspflicht – die Unterrichtszeiten richten sich aber nicht unbedingt nach dem Lebensrhythmus, den Sie als Vater oder Mutter mit Ihrem Kind haben. Selbst wenn Sie eine gute Betreuung für das Kind gefunden haben, können Krankheiten oder andere Schwierigkeiten Ihren Zeitplan durcheinanderbringen. Das Fernstudium bietet Ihnen die Chance, beides zu verwirklichen: Ihren Traum von einem erfolgreich absolvierten Studium und die Möglichkeit, für Ihr Kind da zu sein, wenn Sie möchten und es Sie braucht.

Kostenlos Informationen erhalten

Gerne schicken wir Ihnen unser Infomaterial in gedruckter Form direkt zu Ihnen nach Hause. Alternativ stellen wir Ihnen die Infos auch sofort per Mail zur Verfügung.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wählen Sie, wie Sie Ihre Informationen erhalten möchten.