Studiengang mit wenigen Klausuren
Einstieg jederzeit möglich
Grundlage für spätere Spezialisierung

Hier Infomaterial herunterladen!

Unser Fernstudium Wirtschaftspsychologie (B. Sc.) bei onlineplus besteht aus einer Kombination von fundierten Kenntnissen der Wirtschaftswissenschaften sowie spezifischem Wissen der Psychologie. Es bietet die perfekte Grundlage für einen beruflichen Einstieg in Bereiche wie Unternehmensorganisation oder -beratung, in Marketingabteilungen sowie den Bereich Recruiting oder in die Marktforschung. Die Hochschule Fresenius onlineplus bietet Ihnen hierbei die Möglichkeit, sich Ihr Wirtschaftspsychologie-Fernstudium individuell nach Ihren Wünschen zu organisieren. So gelangen Sie ganz bequem, ob in Vollzeit oder berufsbegleitend, zum Bachelor of Science!


  • Studienbeginn jederzeit möglich
  • Social Learning mit der Lernplattform „studynet“ auf allen Endgeräten 
  • Multimedial aufbereitete Studieninhalte in Magazinform (studymag)
  • Wahlschwerpunkte in den Bereichen Personalpsychologie, Markt-, Werbe- und Medienpsychologie sowie Organisationspsychologie und -beratung
  • Persönliche Betreuung durch unsere studycoaches 
  • Kostenloses Probestudium möglich

Studiengangsprofil

Hochschulabschluss Bachelor of Science (B. Sc.)
Studiendauer Individuell gestaltbar (Regelstudienzeit: 36 Monate)
Studienstart Jederzeit
Leistungsumfang 180 ECTS-Punkte
Zulassungsvoraussetzungen Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur), allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife, ohne Abitur mit Meisterprüfung oder vergleichbarer beruflicher Aufstiegsfortbildungsprüfung (z. B. Staatlich geprüfte Technikerin/Staatlich geprüfter Techniker, Betriebswirt/-in) oder ohne Abitur mit Hochschulzugangsprüfung (HZP)
Testphase 4 Wochen
Studiengebühren 13.500 Euro (Bezahlmodell: 36 Monate 375 Euro/Monat) oder 13.920 Euro (Bezahlmodell: 48 Monate 290 Euro/Monat)
Akkreditierungen des Studiengangs FIBAA; ZFU-Zulassung (Zulassungsnummer 160915c) mehr. Der Studiengang Wirtschaftspsychologie (B. Sc.) ist durch die FIBAA akkreditiert.
Akkreditierungen der Hochschule Fresenius Wissenschaftsrat, FIBAA, ASIIN, AQAS, ACQUIN, DQS ISO- und AZAV-Zertifizierung mehr

Lernen Sie jetzt onlineplus kennen

Auf onlineplus können Sie vertrauen

Karrieremöglichkeiten

In einer komplexer werdenden Gesellschaft und in vernetzten, international aufgestellten Unternehmensorganisationen sind die beruflichen Optionen für Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen in den vergangenen Jahren immer zahlreicher geworden. Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen sind heute zum Beispiel in folgenden Bereichen tätig:

  • Human Relations
  • Marketing
  • Unternehmensberatungen
  • PR- und Werbeagenturen
  • Marktforschung
  • Forschungseinrichtungen

Stimmen für onlineplus

Studienverlauf | Curriculum

Der folgenden Darstellung können Sie detaillierte Informationen zu den Inhalten der einzelnen Module, zur Anzahl der Credit Points, die Sie im jeweiligen Modul erwerben, sowie zu den Prüfungsformen in den Modulen entnehmen.

Credit Points: 5 
Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul absolviert haben, können Sie…

  • den grundlegenden Aufbau und die Funktionsweise von Unternehmen beschreiben,
  • aus einer Perspektive heraus, die das Unternehmen als offenes, dynamisches und soziales System versteht, Fragestellungen zu managementrelevanten Betrachtungen bearbeiten,
  • Kernproblemstellungen und Instrumentarien der betrieblichen Funktionsbereiche unter Verwendung der wirtschaftswissenschaftlichen Fachterminologie erläutern,
  • die gängigen Methoden und Konzepte der Betriebswirtschaft anwenden und somit abstrakte Problemstellungen selbstständig lösen,
  • Zielsysteme von Organisationen beschreiben und darauf beruhende Handlungsempfehlungen ableiten,
  • Problemstellungen, die mit den konstitutiven Entscheidungen einer Unternehmung verbunden sind, auflisten und mit adäquaten Methoden bearbeiten,
  • Planungs- und Kontrollinstrumente sowie den generellen Aufbau von Organisationen erklären,
  • zwischen den einzelnen Teilgebieten der Personalwirtschaft differenzieren und diese erklären.

Außerdem erlangen Sie Einblicke in die Grundlagen des Innovationsmanagements, des Marketings und der Produktions- und Materialwirtschaft sowie der finanzwirtschaftlichen Unternehmenssteuerung.

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul lernen Sie

  • Zahlen und Daten im Sinne der beschreibenden Statistik auszuwerten, zu analysieren und geeignet darzustellen,
  • statistische Kennziffern zu berechnen und zu erklären,
  • sich kritisch mit verschiedenen Maßen zur Konzentration auseinanderzusetzen,
  • die grundlegenden formalen Elemente der Wahrscheinlichkeit kennen,
  • geeignete Berechnungsverfahren und Wahrscheinlichkeitsverteilungen auszuwählen und anzuwenden,
  • einfache parametrische und nichtparametrische statistische Schätz- und Testverfahren durchzuführen und die Ergebnisse zu interpretieren.

Credit Points: 5 

Inhalte:

Nach Abschluss des Moduls können Sie

  • Ihr theoretisches Wissen selbstständig und praktisch umsetzen, indem Sie einen eigenen Businessplan erstellen,
  • Projekte in Teilabschnitte planen und diese durchführen,
  • Ergebnisse von Teilabschnitten für Dritte aufbereiten und präsentieren,
  • bei der Durchführung eines Projekts die Bedeutung der Abstimmung mit den Teammitgliedern und Kooperationspartnern einschätzen,
  • Probleme und Herausforderungen der Abstimmung und Arbeit innerhalb eines Projektteams identifizieren und mit diesen umgehen,
  • sich aktiv in ein Projektteam durch konstruktive Lösungsansätze einbringen und so Probleme und Konflikte frühzeitig verhindern.

Credit Points: 3 

Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul absolviert haben, sind in der Lage, notwendige Bedingungen

  • für ein gutes Selbst- und Zeitmanagement,
  • Lern- und Arbeitstechniken sowie
  • für das Lernen relevante Selbst- und Zeitmanagementtechniken und
  • für das Online-Lernen

aufzuzeigen.

Zum Abschluss des Moduls haben Sie die für ein modernes Online-Studium notwendigen Kompetenzen erworben.

Credit Points: 5

Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul absolviert haben, sind in der Lage

  • ein Thema und dazugehörige Fragestellungen zu entwickeln und diese unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Methoden und Qualitätskriterien erstmals auszuarbeiten,
  • recherchierte Literatur auszuwerten und relevante Passagen in einen neuen Zusammenhang zu transferieren,
  • die Grundlagen empirischer Forschung zu erklären,
  • mittels Literaturrecherche und -auswertung relevante Quellen zu ermitteln, diese zielführend zu nutzen sowie Quellenangaben und -verweise korrekt anzugeben.

Zum Abschluss des Moduls verfügen Sie über das theoretische und praxisbezogene Verfahrenswissen, das Sie zum wissenschaftlichen Arbeiten benötigen.

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul erhalten Sie eine umfassende Einführung in das interdisziplinäre Forschungsfeld der Wirtschaftspsychologie mit seinen Teildisziplinen wie Markt- und Werbe-, Medien-, Arbeits-, Personal- und Organisationspsychologie sowie in Theorien und Modelle und deren Anwendung im Arbeitskontext.
Inhalte in diesem Modul:

  • Überblick über psychologische Aspekte in der Wirtschaft – Einführung in die Wirtschaftspsychologie
  • Psychologie, Markt und Werbung – Einführung in die Markt- und Werbepsychologie
  • Psychologie und Medien – Einführung in die Medienpsychologie
  • Psychologie und Arbeit – Einführung in die Arbeitspsychologie
  • Psychologie und Organisation – Einführung in die Organisationspsychologie
  • Psychologie und Personal – Einführung in die Personalpsychologie

Wenn Sie dieses Modul bearbeitet haben, können Sie…

  • zwischen den einzelnen Teildisziplinen des interdisziplinären Forschungsfelds Wirtschaftspsychologie unterscheiden und diese erläutern,
  • wirtschaftspsychologische Theorien und Modelle beschreiben und daraus fundierte Lösungsansätze entwickeln,
  • anhand des erworbenen Wissens die relevanten Theorien und Methoden der Wirtschaftspsychologie beurteilen und im Arbeitskontext anwenden,
  • Problemfelder im Bereich der Markt-, Werbe- und Medienpsychologie sowie der Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie erkennen und zwischen diesen unterscheiden,
  • auf Basis geeigneter Theorien und Modelle Erklärungsansätze und Lösungsvorschläge zu praktischen Fragestellungen erarbeiten.

Credit Points: 5

Inhalte:

Dieses Modul zu den Grundlagen der Allgemeinen Psychologie vermittelt folgende Inhalte:

  • Einführung in die Allgemeine Psychologie,
  • grundlegendes Wissen zu den kognitiven und biologischen Grundlagen des Verhaltens und Erlebens,
  • verschiedene theoretische Paradigmen, empirische Befunde und Erkenntnisse zur Funktionsweise höherer kognitiver Funktionen des Menschen (Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken, Sprache),
  • wirtschaftspsychologische Anwendungsfelder der Grundlagendisziplin,
  • mögliche Barrieren bei der Übertragung von Grundlagenwissen in Anwendungskontexte.

Wenn Sie das Modul erfolgreich absolviert haben, sind Sie in der Lage, die Allgemeine Psychologie als Grundlagendisziplin der Wirtschaftspsychologie einzuordnen und ihre Theorien und Befunde für praktische Fragestellungen anzuwenden. Ferner können Sie die zentralen Prinzipien und Modelle der Teilgebiete der Allgemeinen Psychologie erfassen und ihre vielschichtigen Auswirkungen auf menschliches Erleben und Verhalten im wirtschaftlichen Kontext erkennen sowie praktisch nutzen.

Credit Points: 5 

Inhalte:

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können Sie…

  • Einzel- und gesamtwirtschaftliche Strukturen und Zusammenhänge erkennen,
  • grundlegende Gesetzmäßigkeiten wirtschaftlichen Handels und die Funktionsweise verschiedener Märkte erklären,
  • verschiedene Ursachen des Marktversagens beschreiben,
  • verschiedene wirtschaftspolitische Maßnahmen hinsichtlich ihrer ökonomischen Auswirkungen beurteilen,
  • gesamtwirtschaftliche Indikatoren kritisch hinterfragen,
  • die Bedeutung der Änderung gesamtwirtschaftlicher Indikatoren für Ihr individuelles wirtschaftliches Handeln beurteilen,
  • ökonomisches Fachvokabular zur Erklärung ökonomischer Problemstellungen nutzen,
  • mithilfe ökonomischer Theorien volkswirtschaftliche Entwicklungen und die Wirkungen wirtschaftspolitischer Maßnahmen beschreiben,
  • grafische Darstellungen für die Analyse nutzen.

Credit Points: 5 

Inhalte:

In diesem Modul lernen Sie wesentliche Trends und Herausforderung der modernen Ökonomie kennen, um die Märkte der Zukunft verstehen und nutzen zu können. Dabei identifizieren Sie die grundsätzlichen Chancen und Risiken der sozio-kulturellen globalen Megatrends für unternehmerisch verantwortliche Entscheiderinnen und Entscheider.
Weitere Inhalte in diesem Modul:

  • Unternehmensführung – Shareholder- vs. Stakeholder-Ansatz
  • Globalisierung
  • Industrie 4.0 – Internet der Dinge, Ubiquitious Computing, Ambient Intelligence, Big Data
  • Generation „Y not“ – Das Modell des Homo Oeconomicus, Work-Life-Balance, Motivation, Menschenbilder, Haltungen und Erwartungen der jungen Generation

Credit Points: 5 

Inhalte:

In diesem Modul werden Sie Ihre Gesprächskompetenz ausbauen, indem Sie sich mit Kommunikationsmodellen und Techniken der Moderation beschäftigen, Wahrnehmungen von Interpretationen trennen und lernen, Ihre Bedürfnisse zu artikulieren und Gesprächspartnerinnen und -partnern aktiv zuzuhören. Verbessern Sie Ihre Fähigkeiten in der freien Rede vor anderen und erhalten Sie Sicherheit im Umgang mit modernen Präsentationstechniken und -medien.
Inhalte in diesem Modul:

  • Modelle der Kommunikation sowie deren Umsetzung in der Praxis, beispielsweise im Umgang mit kritischen Gesprächssituationen, bei der Begleitung von Projekten, beim Strukturieren von Abläufen oder beim Präsentieren von Ergebnissen
  • Struktur- und Prozessablauf sowie Techniken der Moderation und Situationen, in denen sie angewandt werden können
  • Struktur von fairen Verhandlungen und Interessenvertretung in Verhandlungen

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul erwerben Sie grundlegendes Wissen zu den kognitiven und biologischen Grundlagen des Verhaltens und Erlebens. Sie setzen sich mit den verschiedenen theoretischen Paradigmen und empirischen Befunden auseinander und erwerben Kenntnisse zur Funktionsweise höherer kognitiver Funktionen des Menschen wie Lernen, Emotion und Motivation.
Weitere Inhalte dieses Moduls sind:

  • Wirtschaftspsychologische Anwendungsfelder der Grundlagendisziplin der Allgemeinen Psychologie
  • Übertragung von Grundlagenwissen in Anwendungskontexte
  • Allgemeine Psychologie als Grundlagendisziplin der Wirtschaftspsychologie

Credit Points: 5

Inhalte:

Dieses Modul vermittelt Ihnen die rechtlichen Grundlagen, die für Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen besonders interessant sind. Es ist in zwei große Bereiche unterteilt: das „Bürgerliche Recht“ und das „Arbeitsrecht“.

Inhalte des Teils „Bürgerliches Recht“:

  • BGB – Was ist das?
  • Entstehung und Erlöschen eines Vertrages
  • Grundprinzipien des Zivilrechts
  • Schuldner und Gläubiger: Wer schuldet wem was?
  • Kaufverträge & Co. – ein besonderer Teil des Schuldrechts

Inhalte des Teils „Arbeitsrecht“:

  • Grundlagen
  • Arbeitsvertrag und Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses einschließlich Sonderschutz und Grundzügen des Arbeitsgerichtsverfahrens
  • Grundzüge des kollektiven Arbeitsrechts und Betriebsübergang

Credit Points: 5

Inhalte:

Lernen Sie in diesem Modul die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Buchführung kennen, wobei zunächst die handels- und steuerrechtlichen Buchführungspflichten im Vordergrund stehen. Anschließend erhalten Sie eine Einführung in die Technik des Buchens und in die Systematik und Logik der Buchführung. Dabei erkennen Sie, dass die Buchführung eine wichtige Koordinationsfunktion in der unternehmerischen Informationsverarbeitung hat und ein wesentliches Steuerungsinstrument jedes Unternehmens ist.

Inhalte in diesem Modul:

  • Bestands- und eigenkapitalverändernde Geschäftsvorfälle in Buchungssätze transferieren und umgekehrt
  • Kontenbezogene Erfassung/Abbildung der Vorgänge auf der Aktiv- und Passivseite der Bilanz einschließlich der Vorbereitung des Jahresabschlusses (Aufstellen von Bilanz und GuV)
  • Rechnungslegung nach HGB und GoB
  • Internationale Rechnungslegung (IFRS) und steuerliche Gewinnermittlung für externe Adressaten
  • Das Kostenmanagement als wesentlicher Teil des internen Rechnungswesens
  • Kosten- und Leistungsrechnung als Planungsgrundlage und zur Unterstützung unternehmerischer Entscheidungen
  • Grundlagen und Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung sowie Zwecke und Ausprägungen verschiedener Kostenrechnungssysteme
  • Erfassung und Verteilung von Kosten und Erlösen
  • Betriebliche Entscheidungen unter Rückgriff auf Deckungsbeitragsrechnungen und Break-Even-Analysen

Credit Points: 5 

Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul erfolgreich beendet haben, können Sie die zentralen Begriffe, Theorien und Befunde der Sozialpsychologie sowie die typische Forschungsmethoden dieser Disziplin definieren, beschreiben und interpretieren und auf berufspraktische Fragestellungen anwenden.
Inhalte in diesem Modul sind:

  • Grundlagen der Sozialpsychologie
  • Was sind sozialpsychologische Phänomene? Informationsverarbeitung im sozialen Kontext
  • Einstellungen und Urteilsbildung
  • Soziale Interaktion und Einfluss
  • Gruppendynamik – Prozesse in und zwischen Gruppen
  • Sozialpsychologische Phänomene in Unternehmen

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul erwerben Sie die zentralen begrifflichen, theoretischen und methodischen Grundlagen der Differenziellen Psychologie und der Persönlichkeitspsychologie. Sie setzen sich ferner mit den historischen Wurzeln der Disziplin auseinander und beurteilen diese kritisch.
Wenn Sie dieses Modul bearbeitet haben, kennen Sie…

  • Theorien und Ergebnisse der Persönlichkeitspsychologie,
  • Anwendungsfelder, insbesondere aus dem Bereich der Wirtschaftspsychologie,
  • persönlichkeitspsychologische Theorien, Modelle und Forschungsergebnisse und ihre Implikationen für gesellschaftliche und wirtschaftliche Zusammenhänge,
  • prototypische Fragestellungen der differenziellen Psychologie,
  • Persönlichkeitstheorien und bereichsspezifische Konzepte der Differenziellen Psychologie im Kontext der Wirtschaftspsychologie (z. B. den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Führungserfolg) und können eigene Erkenntnise sowie praxisorientierte Fragen ableiten,
  • interindividuelle Unterschiede und Persönlichkeitseigenschaften von Personen und deren Auswirkungen auf psychische Prozesse.

Credit Points: 5

Inhalte:

Wie baue ich einen Fragebogen auf? Wie werde ich ein neutraler Beobachter? Wie gehe ich im Feld oder im Labor vor? Wie führe ich psychologische Experimente durch und welche ethischen Richtlinien muss ich dabei beachten? Diese und weitere Fragen behandelt dieses Modul.
Inhalte in diesem Modul:

  • Grundlagen der psychologische Methodenlehre, Wissenschaftstheorie und Messtheorie
  • Interview und Fragebogenkonstruktion
  • Grundlagen der Verhaltensbeobachtung
  • Nonreaktive Verfahren und passive Datensammlung
  • Merkmale von Experimenten und Aspekte von Versuchsdesigns
  • Durchführung empirischer Untersuchungen

Credit Points: 5 

Inhalte:

Nach Abschluss des Moduls haben Sie fundiertes und umfassendes Wissen zur psychologischen Diagnostik und ihrer praktischen Anwendung in verschiedenen Anwendungsfeldern, insbesondere in der Wirtschaftspsychologie. Sie kennen die testtheoretischen Grundlagen und ihre Implikationen für die Konstruktion, Validierung, Anwendung und Interpretation diagnostischer Verfahren. Ferner sind Sie mit den rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen der psychologischen Diagnostik in Deutschland sowie möglichen diagnostischen Fehlern vertraut.
Inhalte dieses Moduls:

  • Einführung in die Psychologische Diagnostik
  • Grundlagen diagnostischer Verfahren
  • Ausgewählte diagnostische Verfahren zur Individualdiagnostik im Rahmen der Wirtschaftspsychologie (z. B. Rollenspiele und Verhaltensbeobachtung, Verfahren zur Messung der Persönlichkeit und Leistung, Vor- und Nachteile der Computerdiagnostik u. v. m.)
  • Ethisches Vorgehen – Ethisch-juristische Determinanten von Diagnostik

Credit Points: 5

Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul absolviert haben, kennen Sie…

  • die verschiedenen gängigen qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden innerhalb der Wirtschaftspsychologie,
  • aktuelle Studien aus dem Forschungsfeld der Wirtschaftspsychologie (Markt-, Werbe- und Medienpsychologie sowie Personal-, Arbeits- und Organisationspsychologie),
  • unterschiedliche Methoden der Datenerhebung und Datenauswertung,
  • Methoden, auf die Sie zurückgreifen können, um Forschungsergebnisse zu generieren, zu erfassen, zu integrieren, zu bewerten, zu interpretieren und richtlinienkonform zu dokumentieren,
  • aktuelle Forschungsfragen, Forschungsmethoden und Trends innerhalb der Wirtschaftspsychologie,
  • zentrale Aspekte der Qualitätssicherung empirischer Arbeiten (z. B. Objektivität, Reliabilität, Validität, ethische Standards, Datenschutz).

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick über das Forschungs- und Anwendungsfeld der Corporate Social Responsibility (CSR) sowie der nachhaltigen Unternehmensführung. Wenn Sie es erfolgreich bearbeitet haben, sind Sie in der Lage, sich kritisch mit den wissenschaftsspezifischen Begrifflichkeiten auseinanderzusetzen und diese für ihre Argumentation heranzuziehen. Zudem sind Sie sensibilisiert für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und die nachhaltige Unternehmenspolitik und -führung. Zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen gehört es auch, das Vielfaltspotenzial aller Beteiligten zu fördern und zu nutzen sowie Chancengleichheit und den Schutz vor Diskriminierung zu forcieren. Dies ist Aufgabe des Diversity Managements.
Weitere Inhalte in diesem Modul:

  • Chancen und Risiken des nachhaltigen Wirtschaftens sowie die Bedeutung der Übernahme von moralischer Verantwortung und gesetzlichen Verpflichtungen
  • CSR-Implementierungsmodelle und die Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements
  • Ansatzpunkte für CSR-Maßnahmen in allen Bereichen des Unternehmens und Beratung von Unternehmen auf ihrem Weg zu einem nachhaltigkeitsorientierten Geschäftsmodell
  • Integration von CSR-/Nachhaltigkeitsaspekten in Kernprozesse von Unternehmen
  • CSR-/Nachhaltigkeitsstandards und -Zertifikate

Credit Points: 5

Inhalte:

In diesem Modul, das in die empirische Forschung in der Psychologie einführt, lernen Sie, wie Sie empirische Forschungsprojekte durchführen und welche Methoden Sie dabei einsetzen können.

Inhalte sind beispielsweise:

  • Einführung in die psychologische Methodenlehre, Wissenschaftstheorie und Messtheorie
  • Interview- und Fragebogendesign
  • Wie komme ich an Daten und schreibe einen Bericht? Nonreaktive Verfahren und passive Datensammlung sowie der Untersuchungsbericht
  • Psychologische Experimente und alternative Untersuchungsdesigns
  • Durchführung empirischer Untersuchungen
  • Besonderheiten der Evaluationsforschung

Credit Points: 5 

Inhalte:

Wenn Sie dieses Modul absolviert haben, kennen Sie typische Entwicklungsaufgaben im jungen, mittleren und höheren Erwachsenenalter und verfügen über theoretisches Wissen zur emotionalen, sozialen, kognitiven und beruflichen Entwicklung in diesen Lebensphasen. Ferner kennen Sie grundlegende Intelligenzmodelle und Konzepte des lebenslangen Lernens. Zudem erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Fragen und Befunde der Entwicklungspsychologie des Erwachsenenalters.

Inhalte in diesem Modul:

  • Einführung und Grundlagen der Entwicklungspsychologie
  • Methoden der Entwicklungspsychologie
  • Junges Erwachsenenalter – Entwicklung und Besonderheiten (z. B. Persönlichkeitsentwicklung, Freundschaften, Berufswahl und berufliche Entwicklung, Familie und Partnerschaft)
  • Entwicklung und Besonderheiten im mittleren Erwachsenenalter (z. B. „Mid-Life-Crisis“, Veränderungen des Selbstkonzepts, Scheidung und „Empty Nest“, Pflege der Eltern, Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit lebenslangem Lernen)
  • Besonderheiten des höheren und hohen Erwachsenenalters (z. B. Umgang mit dem Verlust der Partnerin/des Partners, Nestor-Effekte, Umgang mit Berentung, alternative Konzepte des Übergangs von Berufstätigkeit zu Berentung)
  • Herausforderung von Lehre und Lernen – Beispiele aus der Angewandten Entwicklungspsychologie im Bereich Bildung
  • Betriebliche Gesundheit und Wohlbefinden – Beispiele aus der Angewandten Entwicklungspsychologie

Credit Points: 5 

Inhalte:

In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick über psychische Störungen im Kontext des Arbeitslebens wie Angststörungen, Depressionen, Substanzmissbrauch und Persönlichkeitsstörungen, über Ursachenfaktoren am Arbeitsplatz und Konsequenzen für den Arbeitskontext sowie über Möglichkeiten der klinisch-psychologischen Hilfen (Krisenintervention, Therapie) und betrieblichen Intervention (Prävention, Beratung, Rehabilitation).

Inhalte in diesem Modul sind:

  • Überblick über die Psyche – Einführung in die Klinische Psychologie
  • Ursachen von Krankheiten – Allgemeine Grundlagen der Ätiologie
  • Wie beeinflusst die Psyche die Arbeit? – Arbeitsbezogene Ursachenfaktoren und Auswirkungen von psychischen Störungen
  • Arbeit vs. Krankheit? – Überblick über relevante psychische Störungen im Arbeitskontext
  • Was ist gesund? – Modelle der Gesundheit und des Gesundheitsverhaltens
  • Wie viel Stress macht krank? – Stress- und Gesundheitmodelle

Credit Points: 5

Inhalte:

Erweitern Sie in diesem Modul Ihre schriftlichen Kompetenzen in der Fremdsprache Englisch und erwerben Sie wichtige grammatikalische Grundlagen der englischen Sprache sowie zentrale Fachausdrücke des Business English. Identifizieren Sie Wirtschafts- und Alltagssprache anhand sprachlicher und formaler Kriterien und unterscheiden Sie zwischen geschäftlichen Korrespondenzen hinsichtlich ihrer Zielgruppe und Kommunikationsabsicht.

Wenn Sie das Modul erfolgreich abgeschlossen haben, verfügen Sie über ein vielfältiges und ansprechendes Vokabular, das Sie nutzen können, wenn Sie verschiedene Korrespondenzen erstellen. Außerdem können Sie unterschiedlichen Formen der Korrespondenz für Ihre geschäftlichen Interessen auf einem professionellen Niveau erfolgreich anwenden und beurteilen.

Credit Points: 5 

Inhalte:

In diesem Modul vermitteln wir Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um mündliche Diskussionen und Verhandlungen in englischer Sprache durchzuführen. Wir versetzen Sie in die Lage, Ihren Standpunkt in unterschiedlichen geschäftlichen Situationen zu kommunizieren, Problemstellungen zu verhandeln und mit anderen Personen auf internationaler Ebene in englischer Sprache zusammenzuarbeiten und Personen anzuleiten. Nachdem Sie dieses Modul abgeschlossen haben, können Sie

  • übliche Formulierungen erkennen und einordnen,
  • Ihren Standpunkt unter Einhaltung zeitlicher Vorgaben klar und überzeugend darstellen,
  • zwischen unterschiedlichen Verhandlungsstilen unterscheiden und diese in der Praxis anwenden,
  • die Ziele ihrer Verhandlungspartner mit Feingefühl erkennen und beachten,
  • in Diskussionen und Verhandlungen ihre Interessen oder die Interessen Dritter professionell vertreten.

Credit Points: 5 

Inhalte:

In diesem Modul lernen Sie ausgewählte wissenschaftliche Konzepte und Studien zur Kultur und Kommunikation kennen. Sie reflektieren Ihren eigenen kulturellen Hintergrund und den Zusammenhang mit Ihren persönlichen Werten. Dadurch entwickeln Sie ein Gespür für kulturelle Unterschiede und entdecken, wie wichtig die kulturelle Identität im Kontext einer zunehmenden Globalisierung ist. Wenn Sie verschiedene Modelle zur interkulturellen Kompetenz und Kommunikation sowie Werkzeuge zur Beurteilung von interkultureller Kompetenz kennen, können Sie mögliche interkulturelle Herausforderungen bei der Teamarbeit, in Verhandlungen und im Führungsalltag identifizieren bzw. durch das erlernte Handwerkszeug vermeiden oder lösen. Ihre erhöhte Sensibilität für interkulturelle Aspekte und die interkulturellen Kenntnisse ermöglichen Ihnen außerdem ein souveränes Auftreten und eine erfolgreiche Kommunikation in internationalen Geschäftsbeziehungen. Als angehende Fach- und Führungskräfte können Sie sich ferner auf Auslandsentsendungen vorbereiten, interkulturelle Konflikte lösen und Verhandlungen in interkulturellen Teams führen.

Personalpsychologie I–III

Credit Points: 5

Personalpsychologie IV

Credit Points: 5

Inhalte:

In den drei inhaltlichen Modulen dieses Schwerpunkts erwerben Sie praxisbezogenes Wissen zu Prozessen der Ansprache und Bindung von Bewerber/-innen sowie der Personalplatzierung und -freisetzung in Unternehmen, zu Personalmarketingmaßnahmen und Beratungsprozessen, zur Eignungsdiagnostik sowie zur Personalentwicklung. Im vierten Modul schreiben Sie eine wissenschaftliche Hausarbeit zu einem Thema der Personalpsychologie.
Inhalte in den Modulen dieses Schwerpunkts:

  • Personalwirtschaftliche Aspekte – Einführung in das Personalmarketing und Recruiting
  • Wo brauche ich Personalmarketing? – Ansatzpunkte des Personalmarketings und Methoden
  • Beispiele aus der Personalpraxis – Möglichkeiten und Methoden der Personalbeschaffung und von Personalplanungssystemen
  • Hintergründe der Stellenangebote – Determinanten der Entscheidung über Stellenangebote
  • Placement und Outplacement – Beratungsdienstleistungen
  • Exkurs in die Ferne – Internationales Personalmarketing und Recruiting
  • Einführung in die Eignungsdiagnostik im Personalmanagement
  • Überlegungen zur Eignung – Theoretische Grundlagen zur Eignungsdiagnostik
  • Methoden und Instrumente der Eignungsdiagnostik und der Personalbeschaffung
  • Wie verhalte ich mich richtig? – Ethische und arbeitsrechtliche Grundlagen
  • QM und Nutzen – Qualität und Nutzenanalyse
  • Anwendung im Unternehmen – Konzeption und Planung eignungsdiagnostischer Projekte
  • Die Idee der Personalentwicklung – Personalbeurteilung zur Ermittlung des Personalentwicklungsbedarfs
  • Was gehört zur Personalentwicklung? – Grundlagen der Personalentwicklung
  • Interventionen und Instrumente der Personalentwicklung
  • Führungskräfteentwicklung
  • Auslandsaufenthalte – Grundlagen der Auslandsentsendung
  • Spezialthemen der Personalentwicklung

Markt-, Werbe- und Medienpsychologie I–III

Credit Points: 5

Markt-, Werbe- und Medienpsychologie IV

Credit Points: 5

Inhalte:

Im Schwerpunkt „Markt-, Werbe- und Medienpsychologie“ beschäftigen Sie sich sowohl theoretisch als auch psychologisch-diagnostisch mit allen psychologischen Aspekten, Prozessen und Einflussgrößen des Marktes und der Werbung. Im Mittelpunkt des ersten Moduls „Markt- und Werbepsychologie“ stehen die Gesichtspunkte der Wahrnehmung und Wirkung der werblichen und medialen Kommunikation auf das gesamte Konsumentenverhalten von der Vorkaufsphase über die Kaufphase, den Kauf selbst bis hin zur Nachkaufphase. Ergänzend dazu lernen Sie innerhalb des zweiten Moduls „Methode der psychologischen Marktforschung“ die Bedeutung sowie verschiedene Verfahren der Marktforschung kennen und erlangen ein Verständnis für die Prozesse, in denen Marktforschungergebnisse dienlich sein sollen. Im dritten Modul „Medienpsychologie“ wird das Erleben und Verarbeiten der Medieninhalte und der Mediennutzung untersucht. Ferner lernen Sie anhand verschiedener Methoden und Modelle der Medienpsychologie wichtige Lösungsansätze für medienpsychologische Problem- und Anwendungsfelder kennen. Als viertes Modul ist eine wissenschaftliche Hausarbeit vorgesehen.

Inhalte dieses Schwerpunkts:

  • Theoretisches und praxisorientiertes Handlungswissen für Markt, Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Grundlagenwissen mit klarem Anwendungsbezug aus dem Bereich der empirisch fundierten Marktforschung und Methoden der praxisorientierten Marktforschung
  • Wesentliche Theorien, Erklärungsansätze, Methoden und Modelle der Medienpsychologie
  • Psychologische Prozesse und Einflussgrößen und ihre Bedeutung für die Werbung und den Markt

Organisationspsychologie und -beratung I–III

Credit Points: 5

Organisationspsychologie und -beratung IV

Credit Points: 5

Inhalte:

Dieser Schwerpunkt rund um die Themen Organisationspsychologie und -beratung besteht aus drei Wahlpflichtmodulen und einer wissenschaftlichen Hausarbeit. Die Module führen beispielsweise in die Theorien, Methoden und Instrumentarien der angewandten Organisationsdiagnostik und -entwicklung ein und vermitteln Fachkenntnisse zu den Themen Organisationsberatung und Coaching.

Inhalte in diesem Modul:

  • Allgemeine Grundlagen der Organisationsforschung
  • Grundlagen der Organisationsdiagnostik und ihre Instrumente
  • Planung und Ablauf organisationsdiagnostischer Untersuchungen
  • Grundlagen der Organisationsentwicklung und Organisationsentwicklungsmaßnahmen
  • Wer lernt wie und wo genau? – Organisationslernen
  • Widerstände bei Veränderungen in Organisationen
  • Einführung in die Beratung von Organisationen
  • Diagnose- und Interventionsverfahren für die Organisationsberatung
  • Was ist bei Veränderungen zu beachten? – Veränderungsmanagement und Innovation
  • Prozesse managen – Strategie- und Prozessmanagement
  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Aktuelle Beispiele der Organisationsberatung
  • Übersicht über das Coaching und Geschichte des Coachings
  • Der systemtheoretische und der konstruktivistische Ansatz zur Begründung systemischen Coachings
  • Der humanistische, der tiefenpsychologische, der behavioristische, der kognitionspsychologische, erwachsenenpädagogische und der narrative Ansatz zur Begründung von Coaching
  • Was bringt Coaching? – Evaluation und Bewertung des Coachings und seiner Prozesse
  • Traditionelle und moderne Medien im Coaching
  • Einführung von Coaching in der Organisation/Unternehmung

Credit Points: 5 

Inhalte:

Gehen Sie auf Studienmission! Wählen Sie einen Lerninhalt, für den Sie Ihren eigenen Lernprozess erfolgreich und nachvollziehbar planen, durchführen und reflektieren. In der Planung können Sie ergebnisorientierte eigene Lernziele festlegen und eine nachvollziehbare Zeitplanung für Ihren Lernprozess mit Aktivitäten sowie einer plausiblen Verteilung des Workloads für das Modul auf diese Aktivitäten vornehmen. Während des Lernprozesses erkennen Sie eigenständig ggf. auftretende Abweichungen von der Planung und ergreifen dann sinnvolle Gegenmaßnahmen. Dabei fassen Sie Ihren Lernprozess eigenständig und nachvollziehbar auf wesentliche Punkte im Hinblick auf das Ergebnis, den Prozess und den Ressourceneinsatz zusammen und greifen auf die erforderlichen Fachkenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten (aus anderen Modulen oder je nach Bedarf auch verbreiternd bzw. vertiefend aus eigenen Recherchen hierzu) zurück.
Folgende studymissions stehen zur Auswahl:

  1. studymission PRACTICE: Welche Problemstellungen in Verbindung mit meinem Alltag möchte ich lösen bzw. welche Innovationen in Verbindung mit meinem Alltag möchte ich vorantreiben? – Entdeckung, Analyse und Bearbeitung von Verbesserungspotenzialen des beruflichen und/oder persönlichen Alltags mit Bezug zum Studienfach.
  2. studymission FOCUS: Wozu möchte ich mehr akademisches Wissen erlangen und Fähigkeiten aufbauen? – Verbreiterung und/oder Vertiefung des erlangten Wissens sowie erlangter Fertigkeiten und Fähigkeiten.
  3. studymission VIRTUALWORLD: Wie können virtuelle Lernumgebungen im wirtschaftlichen Kontext sinnvoll eingesetzt werden? – Kennenlernen einer ausgewählten Methode am Beispiel und verallgemeinernden Auswertung der Erfahrung (als Beispiel können insbesondere Serious Games online und/oder ein optionales Angebot auf einem finalen studycamp dienen).
  4. studymission ABROAD: Wie können Erfahrungen in einem anderen Kulturraum im wirtschaftlichen Kontext sinnvoll eingesetzt werden? Planung und Auswertung der eigenen Erfahrungen aus einem selbstorganisierten Hochschulaufenthalt im Ausland (inkl. des Besuchs dortiger Lehrveranstaltungen und des interkulturellen Austauschs mit Studierenden vor Ort).

Credit Points: 12

Inhalte:

In der Bachelorarbeit bearbeiten Sie innerhalb einer vorgegebenen Frist von 12 Wochen (äquivalent zu einem Vollzeitstudium) bzw. 16 Wochen (berufsbegleitendes Teilzeitstudium) ein Problem aus dem Studiengang selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden. Dabei entwickeln Sie eine Fragestellung mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug, bilden eigene Thesen und erarbeiten mithilfe wissenschaftlicher Methoden konkrete Problemlösungen. Dabei berücksichtigen Sie die relevante wissenschaftliche Literatur und argumentieren rational in einem theoretischen Bezugsrahmen. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie die im Studium erworbenen Kompetenzen – insbesondere Fach- und Methodenkompetenzen – anwenden können. Der Umfang der Bachelorarbeit beträgt 35–40 Seiten bzw. maximal 60 Seiten im Falle einer empirischen Fragestellung.

Ihre individuelle Beratung

André Goecke

André Goecke Ihr Interessentenberater

Telefon +49 40 524778-000

Fernstudium der Wirtschaftspsychologie (B. Sc.)

Bei vielen Fragen im Unternehmenskontext sind wirtschaftspsychologische als auch wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse ausgesprochen hilfreich. In vielen unternehmerischen Bereichen wirken bereits psychologische Erkenntnisse wie beispielsweise bei der Auswahl von Mitarbeitern, der Entwicklung von Marketingstrategien oder auch in der Unternehmensentwicklung ein. Hier setzt der Studiengang Wirtschaftspsychologie der Hochschule Fresenius onlineplus an. Die Wirtschaftspsychologie befasst sich dabei mit dem Denken, Handeln und Fühlen von Menschen im wirtschaftlichen Kontext und spricht so ein breites Berufsfeld an. Mit einem abgeschlossenen Fernstudium in Wirtschaftspsychologie bei der Hochschule Fresenius onlineplus stehen Ihnen viele Karrieremöglichkeiten offen. Wirtschaftspsychologen werden beispielsweise in Bereichen wie Personalrecruiting, Werbung und Marktforschung oder Unternehmensberatungen eingesetzt. Nach erfolgreichem Abschluss Ihres Wirtschaftspsychologie-Fernstudiums sind Sie je nach Schwerpunkt ein wertvoller Mitarbeiter in den verschiedenen Unternehmensbereichen und steigern so Ihre Entwicklungsmöglichkeiten auf der Karriereleiter enorm. 

Inhalte des Fernstudiums Wirtschaftspsychologie 

Beim Fernstudium Wirtschaftspsychologie (B. Sc.) der Hochschule Fresenius onlineplus dreht sich alles um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, die mit psychologischem Hintergrundwissen analysiert werden. Der innovative Schnittstellen-Studiengang verbindet betriebswirtschaftliches Basiswissen wie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen, methodisches Know-how aus dem Bereich der Statistik mit psychologischem Fachwissen. Das Fernstudium Wirtschaftspsychologie zählt somit zum Bereich der angewandten Psychologie. 

Neben den wirtschaftswissenschaftlichen Fächern bilden die fachspezifischen Module die Grundlage für Ihre spätere Spezialisierung. Hier stehen Inhalte wie Wirtschafts- und Allgemeine Psychologie, Klinische Psychologie, Forschungsmethoden sowie Wirtschaftsrecht für Psychologien auf dem Studienplan. 

Abgerundet wird das Fernstudium der Wirtschaftspsychologie von onlineplus durch die Vermittlung von Soft Skills wie Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten, wissenschaftliches Arbeiten sowie Business English. 

Individuelle Schwerpunkte für Ihr Wirtschaftspsychologie-Fernstudium

Beim Fernstudium Wirtschaftspsychologie von onlineplus können Sie selbst wählen, ob Sie Ihren Studienschwerpunkt auf den Bereich Recruiting und Personalverwaltung, die Markt-, Werbe- und Medienpsychologie oder die Unternehmensorganisation und -beratung legen wollen. Sie können für Ihr Studium zwei Schwerpunkte bestimmen, entweder innerhalb des Fernstudiums Wirtschaftspsychologie oder Sie wählen einen Schwerpunkt aus einem unserer weiteren Bachelor-Fernstudien-Angebote.

Die „Personalpsychologie“ befasst sich mit dem Personalmanagement aus psychologischer Sicht. Zu diesem Schwerpunkt gehören Themen wie Recruiting, Personalmarketing und Beratungsprozesse, Eignungsdiagnostik und Personalentwicklung. 

Der Schwerpunkt „Markt-, Werbe- und Medienpsychologie“ des Fernstudiums Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich mit allen psychologischen Aspekten und Prozessen auf dem Markt und in der Werbung. Dazu gehören unter anderem die Wirkung der werblichen Kommunikation auf das Konsumentenverhalten in Kaufprozessen, die Bedeutung für den Markt und die verschiedenen Verfahren der Marktforschung. 

Im dritten Schwerpunkt des Fernstudiums Wirtschaftspsychologie – „Unternehmensorganisation und -beratung“ – erhalten Sie Einblick in die Themen Organisationsdiagnostik und -entwicklung, Management von Veränderungen, Krisen und Konflikte, die Beratung und das systemische Coaching von Unternehmen. 

Flexibel neben dem Beruf studieren bei onlineplus

Da Sie sich Ihr Fernstudium in Wirtschaftspsychologie bei onlineplus flexibel einteilen können, ergibt sich für Sie die Möglichkeit, berufsbegleitend und unabhängig zu studieren. Ein berufsbegleitendes Wirtschaftspsychologie-Fernstudium ermöglicht Ihnen viele neue Chancen an Ihrem Arbeitsplatz und in der beruflichen Zukunft. Dabei planen und entscheiden Sie selbst, wann Sie für die einzelnen Module lernen und die Prüfungen des Fernstudiums der Wirtschaftspsychologie, zu denen wenig Klausuren gehören, ablegen möchten. Unsere innovative Lernplattform „studynet“ ist rund um die Uhr über alle internetfähigen Endgeräte zu erreichen. So können Sie lernen, wann und wo Sie möchten. Ob am Computer am Arbeitsplatz oder auf dem Tablet im Stadtpark – Sie lernen nach Ihrem eigenen Tempo. Dabei bietet Ihnen unser Online-Campus dieselben Vorteile wie ein Präsenzstudium. Dank den Social-Learning-Funktionen können Sie sich auch beim Wirtschaftspsychologie-Fernstudium der Hochschule Fresenius onlineplus mit Kommilitonen und den Dozenten zu Lerninhalten & Co. austauschen und sich miteinander vernetzen.

Das onlineplus Fernstudium Wirtschaftspsychologie kennenlernen

Haben Sie noch Fragen? Gerne berät Sie unsere Studienberatung persönlich zum Fernstudium der Wirtschaftspsychologie. Mit einem Testzugang zum onlineplus studynet, den wir Ihnen gratis anbieten, können Sie sich selbst von unserem innovativen Online-Studienkonzept des Fernstudiums Wirtschaftspsychologie (B. Sc.) überzeugen und in Ihr Wunschstudium reinschnuppern. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Website weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Oder mehr erfahren.