Das Fernstudium – eine sportliche Herausforderung?

Vor 2 Wochen

Einfach mal mit dem Rad zur Arbeit fahren. Da verliert man keine Zeit und hat was für sich getan. Das empfiehlt unser Interessentenberater André Goecke. Wie er als studierter Sportwissenschaftler zum Fernstudium onlineplus gekommen ist und ob die Wahl des Studiums die richtige für ihn war, dazu haben wir ihn interviewt.

André Goecke – Ihr Interessentenberater„Ich möchte es Ihnen so einfach wie möglich machen, deshalb zögern Sie nicht und sprechen Sie mich an. Ob per Telefon, Email oder im Chat – meine Kollegen und ich sind immer persönlich für Sie da! Unser onlineplus-Prinzip, eine enge Betreuung während des Studiums durch unsere Dozenten und studycoaches, beginnt nicht erst mit Ihrem Studium – mir ist es ganz wichtig, dass Sie sich bereits vor Ihrem Studium bei uns gut aufgehoben und informiert fühlen.“
André Goecke
Interessenten- und Studierendenservice

Herr Goecke, Sie sind bei uns in der Interessentenberatung und damit quasi der erste Ansprechpartner für unsere Studierenden. Was begeistert Sie selbst denn an onlineplus am Meisten?

onlineplus macht einfach sehr viel Spaß, weil den Themen Digitalisierung und soziale Medien endlich auch im Bereich Bildung Rechnung getragen wird. Die Gespräche mit den Interessenten sind auch deshalb immer sehr anregend, man spürt einfach das große Interesse an diesem Thema. Das schöne ist, wir können diesen Bereich von Anfang an mitgestalten und prägen, das macht es zu einer sehr spannenden und reizvollen Aufgabe.

Was ist Ihr Baby bei onlineplus?

Ich bin im Interessenten- und Studierendenservice tätig, das heißt bei uns gehen alle Anrufe, Chat- und Emailanfragen zu den Studiengängen ein und wir begleiten die Interessenten bis zur Anmeldung zum Studium mit Rat und Tat. Außerdem betreuen wir die Online-Informationsveranstaltungen und die Gasthörer in unserer Lernplattform studynet.

Wie helfen Sie den Interessenten und womit begeistern Sie sie vom Fernstudium onlineplus?

Ein Fernstudium ist zunächst natürlich erstmal ungewohnt und etwas Unbekanntes. Vielfach sind die Bedenken da, dass keinerlei persönliche Bindung zu den Dozenten und auch den Kommilitonen besteht. Diese Befürchtungen sind bei onlineplus aber gar nicht relevant, Ihr studycoach steht Ihnen nämlich bereits vom ersten Tag der Immatrikulation bis zum Tag Ihres Abschlusses als Ansprechpartner für alle Fragen zur Verfügung. Auch die Dozenten und die Kommilitonen sind nie weit weg, da Sie über unsere Online-Lernplattform studynet jederzeit Kontakt halten können. So haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit sich für Lerngruppen in unseren virtuellen Klassenzimmern zu treffen und dort z. B. Aufgabenstellungen zu besprechen oder Präsentationen zu erarbeiten. Außerdem haben Sie jederzeit die Möglichkeit Kontakt mit Ihren Dozenten über das Board des jeweiligen Moduls aufzunehmen, Termine für persönliche Gespräche zu vereinbaren oder direkte Fragen zeitnah beantworten zu lassen. Der große Vorteil eines Fernstudiums liegt in der Flexibilität, hier sind Ihnen (kaum) Grenzen gesetzt. So haben wir z. B. die Klausuren in den jeweiligen Studiengängen maximal reduziert, so dass nur noch in ein paar Modulen Klausuren geschrieben werden müssen. Alle anderen Prüfungsformen können Sie bequem online absolvieren, wie z. B. Referate in den virtuellen Klassenzimmern oder Hausarbeiten, die Sie per Email einreichen. So haben wir auch Studenten, die während Ihres Studiums die Welt bereisen (Klausuren können Sie optional auch im Ausland ablegen) und trotzdem ein nachhaltiges Studium für die Zukunft absolvieren.

Sie sind studierter Sportwissenschaftler. Wie kommen Sie als solcher zu der Hochschule Fresenius und dort in den Bereich Interessentenberatung vom Fernstudium?

Da ich studierter Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Sport-Management bin, haben wir selbstverständlich auch viele übergreifende Wirtschaftsschwerpunkte in unserem Studium bearbeitet. Da ich sehr spontaner und flexibler Typ bin, war für mich damals schon klar, dass ich mich nicht nur im späteren Arbeitsumfeld „Sport“ sehe, sondern offen für viele Bereiche bin. Und da für mich als Sportler Flexibilität schon immer sehr wichtig war und heute noch ist, hat mich das Konzept von Online-Fernstudiengängen und onlineplus sofort absolut überzeugt, weshalb ich nicht lange überlegen musste.

Bewegung ist wichtig, besonders für Menschen, die viel leisten müssen. Was für sportliche Aktivitäten würden Sie als Spezialist unseren Studierenden besonders empfehlen und warum?

Sport muss nicht unbedingt anstrengend sein. Wichtig ist, mit Spaß und Freude bei der Sache zu sein, so ist Sport auch keine lästige Pflicht. Suchen Sie sich eine Betätigung, die Ihnen Spaß macht und die zu Ihnen passt, hier muss es nicht immer der Trendsport sein. Wichtig ist, dass Sie langsam anfangen und sich kleine Ziele setzen, ein Vergleich mit anderen Freunden oder Vorbildern muss und sollte hier noch nicht stattfinden. Für mich ist der Radsport in vielen Bereichen ideal, um es in den Alltag zu integrieren. So können Sie z. B. den Weg zur Arbeit mit dem Rad absolvieren, ohne großartig Zeit zu verlieren. Natürlich geht es hier dann nicht um Spitzensport oder den Leistungsanspruch, außer Sie haben eine Dusche vor Ort, aber es kann Ihnen helfen, langsam Spaß am Sport zu finden und Ihr Engagement auszuweiten. Meine Sportarten sind vor allem Fußball, der Radsport und Funsportarten wie Kitesurfen oder Snowboarden/Skifahren.

Aus heutiger Sicht, war das gewählte Studium das richtige für Sie oder hätten Sie lieber einen anderen Ausbildungsweg gehen sollen?

Wenn ich ganz ehrlich sein soll, nein! Ich muss zugeben, dass ich mich nicht wirklich informiert habe, was ich mit meinem Studium anfangen kann. Für mich stand als Sportler schon lange fest, dieses Studium machen zu wollen, ich habe diese Entscheidung zum damaligen Zeitpunkt gar nicht reflektiert. Aus der heutigen Sicht würde ich aus verschiedenen Gründen ein anderes Studium wählen, eher im klassischen betriebswirtschaftlichen Bereich. Wie schon erwähnt, habe ich Sport-Management studiert, deshalb gab es selbstverständlich auch viel betriebswissenschaftliche Themen. Allerdings fehlte mir in einigen Bereichen im Nachhinein die Tiefe, hier hätte ich gerne weiterführende Inhalte im Angebot gehabt. Deshalb ist meine Botschaft eindeutig: Nehmen Sie sich die nötige Zeit bei der Recherche im Vorfeld und informieren Sie sich ganz genau über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen. Nur so können Sie sicherstellen, dass der Studiengang persönlich für Sie auch der richtige ist. Genau dafür stehe ich und meine Kollegen Ihnen gerne zur Verfügung und helfen Ihnen bei all Ihren Fragen rund um die Studiengänge der Hochschule Fresenius onlineplus.

Kategorisiert in: